Workshop "Zeit & Selbstmanagement"

Jugend(verbands)arbeit ist ein weites und sich ständig wandelndes Feld, welches sehr viele Ansatzpunkte für pädagogisches und theologisches Handeln bietet. Jede/r Hauptberufliche steht vor der Herausforderung der Schwerpunktsetzung und der Gewichtung einer Vielzahl von oft parallelen Prozessen.

Hauptzielgruppe sind dabei freiwillig tätige ehrenamtliche Mitarbeiter/innen und/oder Mandatsträger/innen, die diesem Engagement zeitlich dann nachgehen, wenn sie Freizeit von Schule, Ausbildung oder Beruf haben. Die Angebote für die endgültige Zielgruppe, d.h. die Teilnhemer/innen an einem Angebot der Jugend(verbands)arbeit findet auch in diesen Zeitfenstern statt. Somit erhöht sich durch diese Faktoren die Herausforderung an den/die Hauptberufliche noch einmal mehr, weil er/sie neben den oben schon beschriebenen Anforderungen hinsichtlich seines/ihres Zeit- und Selbstmanagments noch zusätzlich aufgefordert ist, die Trennung von Lebens- und Arbeitszeit in ausgeglichener Weise zu organisieren, da es keine feste Struktur geben kann.

Das Referat für Einarbeitung und Fortbildung ist deshalb aufgefordert, einmal jährlich einen Workshop in Tageslänge für neue Mitarbeiter/innen zu initiieren, der notwendige Handlungswerkzeuge für ein gelingendes Zeit- und Selbstmanagement vermittelt.

Besteht ein geeignetes Angebot eines externen Anbieters so können neue Mitarbeiter/innen dies nach Aufforderung des/r Referenten/in für Einarbeitung und Fortbildung nutzen, ohne dass hier ihr persönliches Fortbildungskontingent belastet wird.